Die Tänzerin

Nelly Sachs – ein Unikatbuch

Das verwendete Gedicht "Die Tänzerin" stammt aus einer Gedichtsammlung von Nelly Sachs, mit der sie im Holocaust verstorbenen und verschollenen Freunden poetische Denkmäler setzt: "Grabschriften in die Luft geschrieben".
Dieses Gedicht ist einer Freundin von Nelly Sachs, der Tänzerin Dora Horwitz gewidmet. Die Arbeit vereint die Trauer über den Verlust mit der Tatsache, dass es ein lustiger, leichter, künstlerischer Mensch war, der da fehlt.

Ein dreifach gefalteter, von Hand gefärbter Bogen Filterpapier, in eine feste dunkelblaue, stark hochformatige Kartonage auf einen Falzsteg geheftet. Text mit der Schreibmaschine getippt und als Streifen montiert.
Format ca 30 x 17 cm. September 2017

bilder

home
bücher und objekte
 
meine arbeit
neuigkeiten
philosophie
kontakt
links